Startseite

Aktuelle Berichte:

„Fit für die Fete“ – Ein Parkour gegen Gewalt

Zum Jahresabschluss fand nun auch in Mölln ein Workshop >Fit für die Fete< statt. Diesmal organisierte das erfahrene und versierte Möllner Trainerteam Petra und Maximilian Oesterreich, sowie Rüdiger Merten dieses Event für Teenager in Mölln. Inhalt des Kurses war es mit den Eltern ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, der sichere Weg zur Party und zurück und der Umgang mit verbalen und körperlichen Übergriffen. Auch das Thema Ko- Tropfen, Drogen und Alkohol wurden in möglichen Szenarien nachgestellt und geübt. Dabei kamen Alkohol- und Drogenbrillen zum Einsatz, die das visuelle Erleben von Rauschmitteln eindrucksvoll erleben lassen. Einfache Selbstverteidigungstechniken und der Gebrauch von Alltagsgegenständen als Kraftverstärker wurden modern und flexibel „im Parcour“ geübt. Diese Trainingsform kam bei den Jugendlichen besonders gut an. Verschiedene Situationen, wie z. B. „Ich will zur Party“ und dafür die Eltern zu gewinnen, sowie die Kommunikationsmöglichkeiten auf der Party, wenn es laut und unübersichtlich wird, wurden in kleinen Gruppen thematisiert und in Rollenspielen vorgetragen. Besonderes Interesse fanden die Drogen- und Rauschbrillen, mit denen eindrucksvoll dargestellt werden konnte, welchen Einfluss Rauschmittel auf die Wahrnehmung haben können. Mit verschiedenen Brillen auf der Nase ging es durch einen Parkour, bei dem jedem schnell klar wurde, dass selbst kleine Mengen Alkohol schon „Wirkung“ zeigen. So bemerkte eine Teilnehmer irritiert: „Und damit dürfte ich noch Auto fahren?“ Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Kreissparkassenstiftung Herzogtum Lauenburg! Durch deren großzügige Unterstützung dieses Jahr vier Workshops durchgeführt werden konnten. Das ist großartig, denn so zahlten die Teenager aller Workshops nur eine geringe Teilnahmegebühr.

 

↓Unsere Kursangebote↓

FIT FÜR´s LEBEN
… Anti-Gewaltprojekt für Teenager

 

logo-fit-fuer-die-fete
↑ Liste der Sponsoren

…und DU kannst es auch!